Platz für ASYL in Europa - das Stuhl-Projekt kommt zurück nach Ravensburg

Am Bürgerfest in Ravensburg am Donnerstag, 23. Mai 2019, anlässlich der Feiern zu „70 Jahre Grundgesetz“, haben sich auch das Diakonische Werk Ravensburg und das Evangelische Jugendwerk ejw Ravensburg mit der Aktion „Ein Platz für Asyl in Europa“ beteiligt. Dazu wurden 13 Stühle in der Stadt aufgestellt, die vom ejw und Kindern der Teilnehmer am Montagstreff für Geflüchtete und interessierte Bürger in der Zehntscheuer gestaltet wurden. Diese Stühle waren zuvor bei einer großen Aktion in Stuttgart zu sehen - und kamen jetzt wieder nach Ravensburg zurück.
Die Botschaft der gemeinsamen Aktion von Diakonie und Caritas: Jeder Mensch ist willkommen, egal welcher Nationalität oder Religion er angehört.

Ein Platz für ASYL in Europa

Die Kampagne zur Europawahl und zum Weltflüchtlingstag 2019

Die Diakonie Württemberg macht sich mit der Kampagne „Platz für Asyl“ für den Flüchtlingsschutz und eine offene Gesellschaft der Vielfalt stark. Die Stühlegestalterinnen und Stühlegestalter mit und ohne Fluchtgeschichte stammen aus Flüchtlingsinitiativen, Kirchengemeinden, Schulen, diakonischen Einrichtungen und Kommunen.

Als Christinnen und Christen machen wir uns stark für den Flüchtlingsschutz und eine offene demokratische Gesellschaft. Gerade die Fremden stehen im Mittelpunkt der Schutzbestimmungen Gottes, in ihnen sehen wir Jesus Christus selbst gegenwärtig.

OBERKIRCHENRAT DIETER KAUFMANN, VORSTANDSVORSITZENDER DIAKONISCHES WERK WÜRTTEMBERG

 

Quelle: https://www.diakonie-wuerttemberg.de/aktionen-spenden/kampagne-zur-europawahl-und-zum-weltfluechtlingstag-2019/

 

 

 

Und dazu die Rede von Thaddiana Stübing auf dem Marienplatz Ravensburg am 23. Mai 2019 (download als pdf).