Gesprächskreis für Kita-Fachkräfte - Einladung am Montag 13. November 2017 von 14:30-16:30 Uhr in Ravensburg

Gesprächskreis für Kita-Fachkräfte: Berufliches Handeln und Kompetenzerweiterung für die erzieherische Alltagspraxis mit Kindern und deren Eltern mit Fluchterfahrung

Wir, die Psychologische Beratungsstelle der Diakonie in Ravensburg, Wangen und Isny, laden Sie herzlich zu unserem

2. Gesprächskreis ein am Montag, den 13.11.2017 von 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Dieser Gesprächskreis gibt Ihnen die Möglichkeit zum moderierten Austausch zum Thema Kinder, Eltern und Familien mit Fluchterfahrung. Sie können Fachthemen und Konflikte ansprechen oder vorab einbringen. Diese können mithilfe unserer Fachexpertise besprochen und auf Wunsch im Schutzraum bearbeitet werden.

Der Kreis ist offen für neue Teilnehmer.

Ort: Psychologische Beratungsstelle des Diakonischen Werkes in Ravensburg

       Marktstrasse 53, 88212 Ravensburg

Nähe Obertor und Humpis-Quartier Parkmöglichkeiten:

Parkhaus Gänsbühl: P5  oderParkhaus Rauenegg: P4

Bitte geben Sie uns verbindlich Ihre Rückmeldung bis zum 01.11.2017 per Telefon: 0751 3977, per E-Mail: pbs@diakonie-rv.de

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen!

Friederike Haar, Leiterin der Beratungsstelle, Diplom-Psychologin

Katarzyna Herter, Projektverantwortliche Flüchtlingsberatung, Diplom-Sozialarbeiterin

Psychosoziale Beratung und Begleitung von Familien und Einzelpersonen mit Fluchterfahrung

Das klassische Angebot der Erziehungs-, Paar- und Lebensberatung wird Menschen mit Fluchterfahrung verfügbar und zugänglich gemacht. Zielgruppe sind Familien, Eltern, Kinder und Jugendliche aber auch alleinstehende Personen können die Beratung in Anspruch nehmen. Neben diesem Beratungsangebot stehen die Unterstützung und die Stabilisierung von Erwachsenen und Kindern mit traumatischen Erlebnissen im Vordergrund. Verschiedene Gruppenangebote sowie vielfältige Veranstaltungen sollen Menschen mit Fluchterfahrung Hilfe zur Selbsthilfe bieten. Psychosoziale Begleitung in Form von Beratung und ressourceorientierten Angeboten für Kinder und Jugendliche fördert die gesunde Entwicklung und Integration in Kindergarten und Schule in der neuen Umgebung. Die Diakonie möchte Familien sowohl präventiv als auch in Krisensituationen  fachliche Unterstützung in einer fremdkulturellen Gesellschaft ermöglichen.

Unser Beratungs-, Schulungs- und Supervisionsangebot steht auch Fachkräften, z.B. Erzieherinnen, SchulsozialarbeiterInnen, Gasteltern, Ehrenamtlichen, DolmetscherInnen und allen, die mit Menschen mit Fluchterfahrung regelmäßig in Kontakt stehen, zur Verfügung. Eine gute Kooperation und Zusammenarbeit mit anderen Fachstellen ist uns sehr wichtig. So gibt es beispielsweise eine gute und sehr fruchtbare Zusammenarbeit mit der Flüchtlingssozialarbeit in Isny und Ravensburg.